Das Team

Lomo Tansania Safari ist ein kleines sachkundiges Safari-Unternehmen mit Sitz in Arusha, der Safari-Hauptstadt Tansanias. Das Unternehmen wurde von Erasto Gurty und einem niederländischen Paar gegründet. Das operationelle Team besteht ausschließlich aus Tansaniern, die das Land und die Kultur so gut wie kein anderer kennen. Sie teilen ihre Liebe für dieses wundervolle Land und ihre Leidenschaft für die Tierwelt. Von Ihrem ersten Kontakt mit Lomo Tanzania Safari bis zum letzten Tag Ihrer Safari stehen wir an Ihrer Seite.

Erasto Gurty, director and guide

Erasto wurde in einem kleinen Dorf im Ngorongoro Hochland in Tansania geboren und ist dort aufgewachsen. Seine Karriere als Guide begann 2003 im Selous Wildreservat im Süden Tansanias. Während der 2 Jahre, die er dort arbeitete, lernte er viel über die Flora und Fauna und die Fähigkeiten, die für einen Safari Guide so wichtig sind. Erasto ging dann ins Mwewe Training College in der Serengeti, wo er ein Training zum qualifizierten Ranger abschloss. Im Westen der Serengeti fing er anschließend bei einer Luxus Reiseorganisation als Assistent Hauptaufseher (Ranger) an. Ein paar Jahre später zog Erasto in ein anderes Zeltlager  in der Serengeti, wo auch seine Frau arbeitete und wurde zum Hauptaufseher ernannt. Sein Traum sein eigenes Safari-Unternehmen zu haben und der lokalen Gemeinschaft etwas zurückzugeben wird einige Jahre später Wirklichkeit. Während einer der Safaris, die Erasto begleitete, traf er ein holländisches Paar, das die gleiche Leidenschaft und Vision hatte. Sie wurden Freunde und Geschäftspartner und beschlossen zusammen Lomo Tansania Safari zu gründen.

Erasto ist Direktor und Manager von Lomo Tansania Safari, aber begleitet noch stets Safaris mit derselben Leidenschaft wie vor zehn Jahren. Auch trainiert er Guides. Er spricht fließend Suaheli und Englisch. Erasto liebt seine Arbeit und das strahlt er auch aus.

Erastos eindrucksvollste Safari Momente:

  • Ein afrikanischer nördlicher Felsenpython, der eine Thomson-Gazelle in der Serengeti würgte, während Schakale versuchten, die Beute zu stehlen.
  • Mehr als 200 Büffel, die einen Büffel vor einem Löwen-Angriff im Ngorongoro-Krater retten.
  • Über 50 Hyänen, die versuchten, eine tote Beute von Löwen zu stehlen.
  • Die Interaktion zwischen 4 dominanten Männchen, die mit einem jungen Löwenmännchen kämpften.
  • Ein Serval (Tigerkatze), der während einer Nacht-Safari in der Serengeti ein Dikdik tötet.
  • Das erste Mal, dass ich ein Schuppentier in der Serengeti sah.
  • Gejagt von einem männlichen Nilpferd während einer Bootsfahrt auf dem Rufiji Fluss.

 

Alfred Dalley, Guide

Alfred wurde in einer Bauernfamilie in den nördlichen Hochländern Tansanias geboren. Er verbrachte den größten Teil seiner Jugend in der Natur, während er für das Vieh sorgte. Schon als Junge hatte er den Traum, Safari Guide zu werden. Nach Abschluss der Sekundarschule 1999 ging er nach Arusha, um eine Ausbildung als Guide zu machen und später in die Mwewe Ranger-Schule in der Serengeti. Hier lernte er viel über Tiere und Ökologie und qualifizierte sich als Safari-Guide. Alfred hat viel Erfahrung als Guide und ein enormes Wissen der Flora, Fauna und Kultur in Tansania. Er genießt es, sein Wissen und seine Leidenschaft für die Natur und Tierwelt mit seinen Gästen zu teilen. Von den kleinsten Tieren wie Insekten, Vögeln und Reptilien bis hin zu Afrikas größten Landtieren. Alfred ist ein passionierter Vogelliebhaber und spricht fließend Suaheli, Englisch und auch Deutsch.

Alfreds eindrucksvollste Safari Momente:

  • Ein ausgewachsenes Löwenmännchen, das versuchte, einen Gepard bei den Moru Kopjes in der Serengeti zu töten. Der Gepard hatte Glück und entkam.
  • Eine Helmperlhuhn Mutter, die ihre Küken vor einer schwarzen Mamba im Tarangire Nationalpark schützte.
  • Ein Geparden-Weibchen, die ihre 5 Welpen im Süden der Serengeti aufzog. Das ist ein Rekord, wenn man bedenkt, dass 90% der Welpen sterben, bevor sie ausgewachsensind.
  • Gefleckte Hyänen, die mit einem Leoparden um eine getötete Beute im zentralen Teil der Serengeti kämpfen.
  • Ein Erdwolf, der eine Thomson-Gazelle von einem Savannenadler in Ndutu (südlicher Teil der Serengeti) stiehlt.

Abseits von der Hektik. Das ist grosse. Wir sind so gut begleitet von Lomo. Fantastisch!

John & Brandon

Kontakt

E-Mail

info@lomotanzaniasafari.com

Telefon in Tansania

+255 739 909000
+255 682 808000

Telefon in Niederlande

+31 (0) 180 234072

      

Zur Kontaktseite