Tarangire National Park

Tarangire ist ein ruhiger Park mit einem ganz eigenen Charakter, ideal für Reisende, die auf der Suche nach einer authentischen Safari-Erfahrung sind. Der Park hat eine einzigartige Landschaft, die von tausenden Baobabs und Akazien dominiert wird. Der Tarangire-Fluss, der sich seinen Weg durch den Park bahnt, sorgt für eine große Ansammlung und Diversität von wilden Tieren. Elefanten-Liebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Während der Trockenperiode gibt es im Park eine der größten Konzentrationen an Elefanten der Welt.

Authentisch und wild

Tarangire ist ein weniger bekannter Park, wodurch er eine authentische Atmosphäre beibehält. Er ist noch pur und wild und ein Ort, den Sie in aller Ruhe entdecken können. Vor allem der Süden des Parks ist abgelegen und weit weg vom Stoßbetrieb des Tourismus. Dieser Park ist ein frischer Wind für viele Safari Abenteurer.

Königreich des Elefanten

Sie können die meisten großen afrikanischen Tiere in Tarangire sehen, aber Elefanten sind die größte Attraktion dieses Parks. Neben dem Tarangire River sorgen die vielen Baobab-Bäume dafür, dass sich Elefanten hier wohl fühlen. Manchmal gehen Herden von bis zu 300 Elefanten durch den Park, trinken am Fluss oder fressen die Rinde der Baobab-Bäume. Neben Elefanten finden Sie in Tarangire auch viele Vögel, Giraffen, Büffel, Zebras und Raubtiere wie Löwen, Geparden, Leoparden und den wilden Hund. Wenn Sie Glück haben, dann entdecken Sie auch noch die baumkletternde Python. In der Trockenzeit ist die Konzentration wilder Tiere rund um den Tarangire Fluss beinahe genauso vielfältig wie im Ngorongoro Krater.

Silale Sumpf

Dieses wunderschöne Naturschutzgebiet zeichnet sich durch das hügelige Gelände, den tiefen Fluss, die riesigen Baobabs, die gelben Akazien, kleine Sümpfe und Palmen aus. Im Norden des Parks liegt der Silale Sumpf, eine grüne Oase, die von unterirdischen Quellen genährt wird. Dieses Vogelparadies ist der größte Vogelbrutplatz der Welt. Es ist ein ideales Gebiet, um Vögel wie Pelikane, Bussarde, Marabus, Reiher und den größten fliegenden Vogel, die Riesentrappe, zu beobachten.

Aktivitäten

Pirschfahrten, Wandersafaris, Besuch eines Massai-Dorfes und alter Petroglyphen in der Umgebung von Kolo (Dodoma Road).

Beset Reisezeit

Tarangire können Sie das ganze Jahr über besuchen. In der Trockenzeitzwischen Juni und Oktober sehen Sie die meisten wilden Tiere, die sich rund um den Tarangire Fluss und die Wasserpools versammeln. Auch sind in diesen Monaten die Tiere leichter zu sehen, da die Vegetation abnimmt.

Tipp vom Lomo Experten

Eine Wandersafari in Tarangire ist eine großartige Gelegenheit, Orte zu besuchen, zu denen Sie nicht mit dem Safari-Auto kommen, wie zum Beispiel der wilde ungezähmte Süden des Parks. Entdecken Sie die atemberaubende Landschaft zu Fuß und genießen Sie die großen Elefantenherden am Fluss.

Diese Safari ist nicht zu vergessen. Alles ist fantastisch und die Führung wusste so viel zu erzählen!

Randy & Victoria

Kontakt

E-Mail

info@lomotanzaniasafari.com

Telefon in Tansania

+255 739 909000
+255 682 808000

Telefon in Niederlande

+31 (0) 180 234072

      

Zur Kontaktseite