Serengeti National Park

Endlose Ebenen, schöne Aussichten, eine Fülle von Wildtieren und der jährliche Trek (Migration) von Millionen von Huftieren, die auf der Suche nach frischem Gras und Wasser durch die Savanne donnern. Es ist kein Wunder, dass die Serengeti in Tansania der berühmteste Park der Welt ist. Die natürliche Schönheit dieses Parks ist imposant.

 

Der große Wildtrek

Eines der bekanntesten und beeindruckendsten Naturspektakel in der Serengeti ist  , die auf der Suche nach Gras und Wasser über die Ebenen donnern. Jedes Jahr ziehen sie einen großen Kreis im Uhrzeigersinn durch die Serengeti und die angrenzende Maasai Mara, wo sie eine Strecke von etwa 2900 km zurücklegen. Hufgetrappel, Staubwolken und Zebras, die versuchen, die wilden Flüsse zu durchqueren,und Raubwild, das überall auf der Lauer liegt; der große Trek der Gnus und Zebras ist ein Schauspiel, das seinesgleichen sucht.

Die Großen Fünf

Die meisten Menschen wollen auf der Safari gern die Großen Fünf sehen – Löwe, Leopard, Elefant, Büffel und Nashorn. Die Serengeti ist einer der besten Orte, um alle diese fünf Tiere in einem Park zu sehen. Aufgrund der Anwesenheit von so vielen Beutetieren ist es kein Wunder, dass in der Serengeti circa 4000 Löwen und 1000 Leoparden leben. Außerdem sehen Sie Elefanten, Gazellen, Impalas, Giraffen, nordafrikanische Kuhantilopen, Büffel, Löwen, Geparden, Leoparden, Hyänen und Nashörner. Die Vielfalt und der Überfluss an Wildtieren in diesem Park ist enorm.

Diversität Landschaften

Die Landschaft in der Serengeti reicht von offenen Grasflächen im Süden über Savannen mit Akazien in der Mitte, hügelige Grasflächen im Norden bis hin zu ausgedehnten Wäldern und schwarz-tonigen Ebenen im Westen. Überall im ganzen Park gibt es kleine Flüsse, Seen und Moore. Jedes Gebiet hat seine eigene Atmosphäre und seine eigene Tierwelt. Der Park ist mit seiner Fläche von 15.000 Quadratkilometern fast so groß wie die Hälfte von Belgien.

Aktivitäten

Pirschfahrten, Ballonfahrt, Wandersafari, Besuch der Felsmalereien der Massai und der berühmte ‘Gong Rock’.

Beste Reisezeit

Die große Migration von Gnus und Zebras dauert 12 Monate und beginnt im Januar im Süden des Parks und endet im Dezember, wenn die Herden zurückkehren und die Wanderung erneut beginnt. Die beste Zeit, um hunderttausende neu geborene Kälber zu sehen ist von Januar bis März. Die berühmten Flussüberquerungen am Grumeti und Mara Fluss finden zwischen Juni und September statt.

Tipp vom Lomo Experten

Die ultimative Möglichkeit, die Schönheit und Weite der Serengeti zu sehen ist von einem Ballon aus. Schweben Sie über die Herden, während Sie die Sonne über den endlosen Ebenen aufgehen sehen. Nach diesem Flug können Sie ein Glas Champagner und ein wundervolles englisches Frühstück genießen.

Diese Safari ist nicht zu vergessen. Alles ist fantastisch und die Führung wusste so viel zu erzählen!

Randy & Victoria

Kontakt

E-Mail

info@lomotanzaniasafari.com

Telefon in Tansania

+255 739 909000
+255 682 808000

Telefon in Niederlande

+31 (0) 180 234072

      

Zur Kontaktseite